Der OV Hannover genießt

Kameradschaft der Feldjäger e.V.

Der OV Hannover genießt

Am 6. Oktober 2017 trafen sich 32 Mitglieder bzw. Gäste in der OHG Hannover zum traditionellen Weingespräch (Nr. 50 + seit 1982), dieses Mal begleitet von einer Käseverkostung.

Die Kameraden Schmitz und Vitas eröffneten den Abend in Vertretung von Kamerad Dikty, der sich im wohlverdienten Urlaub befand. Wir hatten alle einen gelungenen Abend, der um 18:00 Uhr pünktlich mit einem „Schäumer“ aus Italien, genauer aus dem Trentino, begann. Thema des Abends waren Roséweine aus Frankreich, Österreich und aus Deutschland, wie immer kenntnisreich von Kamerad Hartmut Rieck von der hannoverschen Weinbruderschaft vorgestellt.

Auf dem Programm standen neben dem „Schäumer“ insgesamt 7 Roséweine, teilweise aus berühmtenTraditionshäusern wie dem Haus Rothschild bzw. dem Weingut Miraval, besser bekannt als das Weingut Brangelina (Jolie-Pitt/Perrin) in Südfrankreich, Côte de Provence AC. Den Käse – insgesamt 10 verschiedene Sorten, von Frischkäse über Weich- zu Hartkäse – hatte Jörg Frieße ausgesucht und sehr ansehnlich und einladend für jeden Teilnehmer anrichten lassen. Dazu hatte die OHG-Mannschaft Baguette und Butter vorbereitet. Zuvor hatten sie mit Hilfe von Kamerad Vitas die Tische sehr ansehnlich in den Feldjäger-farben eingedeckt. Insgesamt also ein äußerst nahrhafter und angenehmer Abend, der von anregenden Gesprächen begleitet wurde.

Und für nächstes Jahr hat sich auch schon ein neues, attraktives Thema herauskristallisiert: Oktoberfest mit Leberkäs‘ und Frankenwein. Wer mag, darf sich auch bayerisch (Dirndl und Lederhose) kleiden. Wir sind alle schon sehr gespannt und freuen uns.

Text: Joachim M. Wolf
Foto: Natalia Boß