Der OV Hannover schwelgt mal wieder in Fisch

Kameradschaft der Feldjäger e.V.

Der OV Hannover schwelgt mal wieder in Fisch

Am 26. Juli 2014 trafen sich 28 Mitglieder und Freunde der Kameradschaft in Hellendorf am Forellenhof der Wedemark bei Hartmut Pflüger zum inzwischen traditionellen Forellenessen.

51 tote Fische, frisch aus dem Rauch, haben wir, perfekt filetiert vom Meister persönlich, mit frischem Sahnemeerrettich bei strahlendem Sonnenschein konsumiert. Das Wetter war so schön, dass einige sogar in die große Halle vor der Sonne geflüchtet sind. Und um cirka 14:30 Uhr ging es in den Wald, zum Kaffeetrinken in den Waldkater nach Maspe. Auch das hat sich inzwischen wieder zu einer kleinen Tradition entwickelt, die nach den bisherigen Erfahrungen aber Aussicht auf einen längerfristigen Ausbau hat. Nur unsere sportlichen Teilnehmer, die Radfahrer, mussten zeitlich anders disponieren als die Autofahrer und sind deshalb vorher ausgestiegen.

Ein sonniger Tag ging am späten Nachmittag seinem Ende entgegen mit der Zusage, ein weiteres Essen in 2015 ins Auge zu fassen.

Text & Bild: Joachim M. Wolf